Es sind nicht unsere Füße, die uns bewegen, sondern unsere Gedanken www.susannewitzig.com
    Es sind nicht     unsere Füße,     die uns bewegen,     sondern unsere Gedanken      www.susannewitzig.com

Manche fahren Porsche, ich fahr eben Rolli

 

Wenn mir jemand vor 20 Jahren gesagt hätte "Susanne ich schwör dir, bei deinem Fleiß hat du in ein paar Jahren einen Fuhrpark in der Garage" hätte ich zwar geschmunzelt und gedacht, wozu das denn? Brauch ich den? Und ist ein Auto nicht eher ein Gebrauchsgegenstand als ein Statussymbol für mich? Wie sonst ist zu erklären, dass das Innenleben meiner Autos manchmal eher einer Müllhalde glich. Mein vorletztes Auto war weiß und hat in den 4 Jahren, in denen ich es gefahren habe, vielleicht 4x die Waschanlage von innen gesehen. Und hat es Jemanden gestört? Nein und mich schon mal gar nicht, irgendwie hat es ja auch immer genug geregnet, dass es von alleine sauber wurde. 

 

Nun ist es doch ein Fuhrpark geworden und für jeden Anlass steht mir ein entsprechender fahrbarer Untersatz zur Verfügung. Wer hätte das gedacht?

 

Mein Sportrolli

 

Er war mein erster Rollstuhl, selbstverständlich ein gebrauchtes Modell mit 5 Jahren auf dem Buckel und einer halb gebrochenen Speiche und in ihm hab ich das erste mal realisiert, dass es von nun an wohl nicht mehr ohne ihn gehen wird. Er hat schon viele Berge gesehen und mit ihm habe ich gelernt, zu begreifen, dass mein Glück nicht davon abhängt, ob ich laufen kann. Mit ihm habe ich mein erstes Rollstuhltraining in einer Sporthalle absolviert und ich dachte zeitweise, eher werde ich Flugzeugpilotin, als dieses Gefährt gekonnt so zu beherrschen, dass ich straßenverkehrstauglich bin. Wenn ihr nämlich glaubt, dass ihr euch in einen Rollstuhl setzt und ab geht die Reise, seid ihr schief gewickelt. Spätestens beim ersten Bordstein ist Schluss mit lustig. Oder U-Bahn fahren, holla die Waldfee in Dortmund ein absolutes Abenteuer, der Abstand zwischen Bahnkante und U-Bahn, da brauchste eigentlich nen Kran. Und der Bahnhof hat noch nicht mal Fahrstühle, die zum Bahnaufgang führen. Nur einen Lastenaufzug, welcher ausschließlich vom Personal bedient werden kann. Tja leider ist der Zug aber abgefahren, bis da mal einer kommt und dich durch die Katakomben des Bahnhofs manövriert und nach oben transportiert hat. Naja aber wenigstens haben die das schickste modernste Fußballmuseum direkt vor der Bahnhofstür. Ist ja auch was! Also wenn ihr per Zug mit dem Rolli nach Dortmund fahrt, immer schön viel Zeit einplanen, am besten gaaaaanz viel Zeit. 

 

Mein EFix 25

 

Dies ist mein bei ebay erworbener Elektrorollstuhl. Es ist ein altes Modell und inzwischen gibt es nicht mal mehr Ersatzteile dafür. Außer bei ebay natürlich. Da kannste ein Bedienteil für 300 EUR erwerben, wenn du Glück hast und nicht an einen geldgierigen Halsabschneider gerätst. DIe Räder bekommst du schon ab 400 EUR, allerdings nur defekt und ohne Garantie. Ja klar versteht sich von selbst! Weshalb die so teuer sind? Weil sich in den Rädern der Motor befindet, welche abnehmbar sind, genauso wie die Batterie und das Bedienteil. Der Rollstuhl ist somit komplett zusammenfaltbar und super für den Transport geeignet. Er  ermöglicht es uns, dass wir wegfahren können und ich trotzdem halbwegs selbständig mobil sein kann. Die Batterie ist nämlich eine Trockenbatterie, alle anderen E-Rollis haben Lithium - Akkus und da verstehen viele keinen Spaß. Zu groß ist die Angst, dass die explodieren, die meisten Fluggesellschaften z.B. nehmen dich so nicht mit! Die Krankenkasse hat die Kostenübernahme über einen solchen Rollstuhl abgelehnt. Sie sind nicht dafür verantwortlich, dass ich mobil bin und auch mal in den Urlaub mit einem normalen PKW fahren oder wegfliegen kann. Ein Oma - Mobil könnte ich sofort haben, um in den Supermarkt um die Ecke zu fahren aber mehr bitteschön nicht. Das Leben ist ja schließlich kein Wunschkonzert. Also bitte schön die Kirche im Dorf lassen!!!

Mein ganz persönlicher Porsche

 

Oh Mann oh Mann war ich stolz, als er endlich vor mir stand. Mein erster eigener, auf mich zugeschnittener und angepasster Rollstuhl. Wow wow wow, 18 Monate haben wir darum gekämpft und als er dann da war, hab ich geflennt - vor Freude und Stolz. Und zurecht, denn in ihm sitz ich einfach perfekt und er erleichtert meinen Alltag unglaublich. Mit ihm kann ich mich vor allem zuhause noch ziemlich selbständig bewegen, weil er so leicht und wendig ist. Und es ist der einzige Stuhl, in dem ich mehrere Stunden sitzen kann, ohne zusammenzufallen wie eine ranzige Bratwurst. Das Gefährt ist aber auch heiß umkämpft in unserem 4 - köpfigen Katzenhaushalt. Sobald ich mal nicht drin sitze, hat es sich zack ein Samtpfötchen gemütlich gemacht. Wenn ich dann wieder rein will, werde ich nicht gerade mit offenen  Armen empfangen sondern fragend angeschaut, frei nach dem Motto "du willst in meinen Rollstuhl, da musses aber was Großes für geben." Ja so läuft das hier aber lustig isses. Leider hat der Rolli inzwischen ein paar Kratzer durch das häufige Transportieren im Auto und ich muss ganz ehrlich sagen, der erste Kratzer tat irgendwie richtig weh. Ich kann mich noch erinnern, als unser niegelnagelneues Auto den ersten Kratzer bekam, also da hat nicht viel gefehlt, dass ich heule. So ähnlich war das Gefühl hier auch, nur vielleicht ein bissel extremer. Der Rolli muss ja auch 5 Jahre mindestens halten im Gegensatz zum Auto, der Vertrag läuft nach 4 Jahren aus. Dann kriegste ein Neues und fertig aus Mickey Mouse. Und abgesehen davon, wenn du ein neues Auto kaufst, da gehste in den Laden, suchst dir ein hübsches Maschinchen aus, unterschreibst deinen Vertrag und dann isses deins. Beim Rolli musst du ja erstmal wieder einen neuen Antrag stellen, jaaaa und in ein paar Jahren kann sich viel ändern. Du könntest z.B. plötzlich aus dem Rolli rausspringen und tanzen wie eine Ballerina oder deinen Rücken krumm biegen wie eine geschmeidige Katze. Ja wo bleibt denn da noch der Anspruch auf ein spezielles stabiles Rückenteil oder ein Spezialkissen? Da reicht doch dann auch der 0/815 Rollstuhl aus dem Versandhandel für schlappe 179 EUR! Jaja was uns nicht umbringt, macht uns noch härter, das wäre doch ein super Slogan für Krankenkassen. Ich sehe grad die Werbung im Fernsehen vor meinem geistigen Auge "Kommen Sie zu uns, wir kriegen das hin. Mit Rolli in 800 000 Tagen um die Welt." Zeitlich knapp wird es nur, wenn der Parkausweis für Rollifahrer nur für zwei Jahre ausgestellt wird. Ich saß bereits 20 Monate im Rollstuhl, als die Behörde endlich diesen Parkausweis für das Recht, auf einem BehindertenParkplatz parken zu dürfen, einräumte. Allerdings erstmal nur befristet für zwei Jahre. Ich hab mich ganz brav bei der Dame beim Amt dafür bedankt, dass sie mir so viel Mut machen und an mich glauben. Es ist nicht selbstverständlich, dass wildfremde Menschen, die keine Ahnung von der Materie oder von mir haben, es tatsächlich für möglich halten, dass ich in zwei Jahren fit wie ein Turnschuh durch die Botanik renne. Wow das ist echt crazy, zumal mir inzwischen zig Ärzte versichert haben, dass ich in meinem Leben wohl keine 100 Schritte mehr laufen werde. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und beestimmt gewinne ich dieses Wunder ja nächstes Jahr im Lotto - bei meinem Glück!

NEUES

-->Blog

-->2019

-->Mai

-->16.05.2019

 

NEUES

-->Zurück

-->2019

-->April

-->23.04.2019

NEUES

-->Lyme - Borreliose

-->Meine persönliche Historie

-->April 2019