Es sind nicht unsere Füße, die uns bewegen, sondern unsere Gedanken www.susannewitzig.com
    Es sind nicht     unsere Füße,     die uns bewegen,     sondern unsere Gedanken      www.susannewitzig.com

Formentera

--> Formentera ist die zweitkleinste Insel der Balearen und nur mit der

     Fähre zu erreichen. Ibiza liegt gerade mal ca. 10 km südlich von

     Formentera

--> Die Insel verfügt gerade mal über eine Küstenlinie von 69 km. Sie ist

      sehr flach und der höchste Punkt der La Talaiassa La Mola

-->  Formentera besteht eigentlich nur aus wunderschönen weißen

      Sandstränden mit türkisblauen Lagunen, hier fehlen nur noch die

      Palmen, dann könnte man meinen, man wäre in der Karibik, aus

      Pinienwäldern und vier kleinen Städtchen, wobei die Hauptstadt La

      Savinia mit gerade mal 550 Einwohnern ist. Von hier fahren auch die

      Fähren nach Ibiza

--> Wer das Leben auf dieser Insel sucht, der muss nach Es Pujols, hier

     gibt es Hotels, Restaurants, Cafes und Läden  

--> Sehenswert fand ich besonders die gigantischen Felsklippen in El Pilar

     am Leuchtturm, diese erstrecken sich bis zu 140 m in die Tiefe.

-->  Auch den Kunst- und Hippimarkt in El Pilar auf der Hochebene La Mola

      statt, hier gibt es wirklich noch richtige waschechte Hippies aber leider

      auch schon viel Modernes  

--> Ansonsten muss ich ehrlich gestehen, gab es nicht so viel auf dieser

     Insel zu erkunden aber wer sich gerne am Strand herumaalt und einen

     Badeurlaub verleben möchte, der ist dort genau richtig

--> Die Insel ist zwar sehr touristisch, gerade wenn die Fähren anlegen

     aber dennoch hat die Insel ein sehr chilliges Flair und man kann hier

     wunderbar zur Ruhe kommen   

--> Da die Insel insgesamt sehr flach ist, ist alles mit dem Rollstuhl und

     mit Hilfe machbar.

--> Eine barrierefreie Unterkunft kann ich euch leider nicht empfehlen, da

      unsere nicht barrierefrei war und noch nicht mal über einen Fahrstuhl

      verfügte, der für Rollis groß genug war, allerdings waren wir auch nur 5

      Tage dort

--> Die Strände sind durch das Dünensystem mit Holzstegen super für

     Rollifahrer, am Strand ist es aber eben wie überall, wo der Sand sehr

     weich und tief ist, ohne Hilfe geht es hier einfach nicht aber dennoch

     sollte man unbedingt mal dieses karibische Flair miterlebt haben  

 

NEUES

-->Blog

-->2019

-->Novemer

-->11.11.2019

 

NEUES

-->ReiseBlog

-->Ostsee

-->Scharbeutz

NEUES

-->Zurück

-->Oktober

-->11.10.2019