Es sind nicht unsere Füße, die uns bewegen, sondern unsere Gedanken www.susannewitzig.com
    Es sind nicht     unsere Füße,     die uns bewegen,     sondern unsere Gedanken      www.susannewitzig.com

DIe wahre Ursache der Lyme - Borreliose

Wenn nicht, wie bisher angenommen, Zecken oder andere Insekten als Überträger von den Bakterien Borrelia Burgdorferi oder seit Neuestem Bartonella und Babesia, die genauso harmlos sind wie Borrelia Burgdorferi, für die Entwicklung einer Lyme - Borreliose verantwortlich sind, was ist dann die Ursache?

 

Die Lyme - Borreliose wird weder von Zecken, Parasiten, noch von Bakterien hervorgerufen - sie ist viral. Sie ist die Folge von  Virusinfektionen, die unentdeckt geblieben und unbehandelt sind. 

 

Leider wird es erst dann wirklich Hoffnung für Lyme - Borreliose - Patienten geben, wenn sich die Medizin endlich für diese Erkenntnis öffnen wird. 

 

Der wirkliche Grund für den Symptomkomplex Lyme - Borreliose ist von Fall zu Fall auch unterschiedlich. So können beispielsweise Menschen mit Epstein - Barr ebenso Borreliose - Symptome aufweisen wie solche, die den humanen Herpesvirus oder Herpes Zoster Viren aufweisen. Hier sind die schlimmsten Fälle die, wo es eben nicht zum Ausschlag kommt. 

 

Das gleiche gilt für viele andere Viren. Viele Lyme - Borreliose Patienten weisen auch Epstein - Barr - Virus und Cytomegalie - Viren auf. Die meisten sind überhaupt noch nicht erforscht , Fakt ist sie gehören wohl alle zur Familie der Herpes - Viren. Sie alle können die für die Lyme - Borreliose typischen Symptome wie Kopf- und Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Fatique, Herzrasen, brennenden Nervenschmerzen... aufweisen. Doch selbst wenn Sie über Symptoeme diverser Vireninfektionen klagen, muss daraus keine mysteriöse Krankheit werden, die dann als Lyme - Borreliose abgestempelt wird und das Virus im Ruhestadium belässt. Und sollte dies doch der Fall sein, dann können sie ganz viel unternehmen, um die Krankheit zu überwinden.  

 

Nun stellt sich aber die Frage, wenn wir alle in unserem Körper dieser sogenannten Herpes Zoster - Viren oder andere Viren in uns haben, warum schlafen sie bei fast allen Menschen ein Leben lang und diese Menschen bleiben gesund und warum lösen sie bei manchen Menschen, so wie offensichtlich auch bei mir, derartige Symptome aus und schlimmer noch, entwickeln eine Lyme - Borreliose mit so fatalen Folgen?

 

Wenn Sie eine Virusinfektion bemerken und Ihr Immunsystem ungewöhnlich schwach ist, können Sie innerhalb von wenigen Tagen Borreliose - Symptome haben. Typischer ist jedoch, dass Sie seit Jahren - womöglich Jahrzehnten - ein Virus in sich tragen, ohne es zu wissen, bevor es zur Attacke übergeht.

 

Alle hier erwähnten Viren halten sich in Leber, Milz, Dünndarm, den Ganglien des Zentralen Nervensystems oder sonst wo auf, wo sie dem Immunsystem entkommen. Ein Virus hat Zeit, bis eines Tages ein traumatisches Ereignis in körperlicher oder emotionaler Hinsicht, schlechte Ernährung oder ein anderer Auslöser Sie schwächt oder die Umweltbedingungen das Virus stärker machen. Dann taucht es auf und entzündet das Zentralnervensystem - was die Abwehr durch das Immunsystem erschwert.

 

Haben sich z.B. im Körper Schwermetalle wie Quecksilber angereichert, wird Sie das vergiften und das Immunsystem behindern. Gleichzeitig steht aber ein Virus, das Lyme - Borreliose - Symptome hervorzubringen vermag, auf Schwermetallgifte, sie gehören zu seiner Lieblingsnahrung. Durch den doppelten Schlag nun gelangt das Virus aus seinem Ruhezustand und lässt seine "Armee" anwachsen. 

 

Ein anderes Beispiel ist der Tod eines Familienangehörigen oder eines geliebten Tieres. Durch den Stress und die schmerzlichen Gefühle werden die Abwehrmechanismen des Immunsystems geschwächt. Zur gleichen Zeit werden die Nebennieren zur Hormonproduktion angeregt - ebenfalls ein vom Virus begehrtes Nahrungsmittel. Starker Stress ist deshalb ein häufiger Auslöser von Lyme - Borreliose.

 

Ein Zeckenbiss ist allenfalls ein untergeordneter Punkt in einer Reihe bekannter Auslöser - nicht jedoch der Grund für eine Lyme - Borreliose. Er macht vielleicht 0,5 % aller Borreliose - Fälle aus!

 

Auch ist erwähnenswert, dass Ihr Gesundheitszustand insgesamt eine wichtige Rolle spielt. Selbst wenn zwei Menschen mit genau dem gleichen Virus infiziert sind, wird, wer gut isst, regelmäßig Sprt macht und ausreichend schläft, nicht so schwach, um das Virus zu aktivieren, während schon bald an Borreliose - Symptomen leiden wird, wer nicht gut für sich sorgt.

 

Millionen Menschen auf der ganzen Welt haben es mit Symptomen der Lyme - Borreliose zu tun. Auf der folgenden Seite werde ich die häufigsten Auslöser für Borreliose aufzählen.  

 

Nachfolgend zähle ich ein paar der bekanntesten Virus - Infektionen auf, die Sie möglicher Weise irgendwann befallen hat, aber möglicher Weise unentdeckt und somit unbehandelt blieb.

 

- Vogelgrippe

- Schweinegrippe

- Dengue - Fieber

- Zytomegalievirus (CMV- Infektion)

- Windpocken

- Erkältungen

- Herpes simplex Virusinfektionen

- Influenza (Grippe)

- Kinderlähmung

- Postherpetische Neuralgie

- Schweres akutes Atemwegssyndrom (SARS)

- Gürtelrose

- Pocken

- Gelbfieber

- Lassa - Fieber

 

Wenn Sie eine dieser folgenreichen Virusinfektionen hatten, und keine hemmenden antiviralen Medikamente dagegen genommen haben, kann es sein, dass die Viren, die sich durch ihre Fähigkeit, sich selbst außerhalb der Zellen drastisch zu vermehren, enorme Schäden in Ihrem Körper angerichtet haben und somit Ursache für viele dieser Krankheiten, wie z.b. Lyme  - Borreliose sind.

 

 

->Quelle: Buch " Mediale Medizin" von Anthony William

www.MSD Manual->Virusinfektionen ein Überblick

NEUES

-->Blog

-->2019

-->Juli

-->16.07.2019