Es sind nicht unsere Füße, die uns bewegen, sondern unsere Gedanken www.susannewitzig.com
    Es sind nicht     unsere Füße,     die uns bewegen,     sondern unsere Gedanken      www.susannewitzig.com

Was wir unbedingt essen sollten

Bestimmte Nahrungsmittel unterstützen den Körper bei der Heilung. Dabei helfen sie entweder, dass bestimmte Virusarten angegriffen werden oder die Genesung nach den Entzündungsstämmen durch Neurotoxine unterstützt werden, sie stärken das Immunsystem und Heilen die Nerven bzw. regen ihr Wachstum an. Sie helfen dabei, den Körperzu regenerieren und den Körper zu entgiften.

 

Vor allem ist es wichtig, sich grundsätzlich gesund zu ernähren und nicht nur, wenn wir krank sind. Denn wenn unser Immunsystem derart geschädigt ist, dass wir an schlimmen Symptomen leiden, ist es für manche Menschen und Krankheiten bereits zu spät. Bei vielen Krankheiten haben wir die Möglichkeit, wieder vollständig zu gesunden, vorausgesetzt, dass wir etwas aktiv dafür tun aber es gibt viele Krankheiten, wie beispielsweise Krebs, wo oftmals das Umdenken zu spät ist. Gerade weil bei Krankheiten wie Krebs die Symptome erst auftreten, wenn der gesamte Körper und die Organe von sogenannten Metastasen befallen sind.

 

Deshalb ist es wichtig, immer darauf zu achten, was wir essen oder auch an Nahrungsergänzungsmitteln zu uns nehmen. Denn wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass die wichtigen Nährstoffe, die unser Körper täglich benötigt, um das System aufrechtzuerhalten längst nicht mehr in den natürlichen Nahrungsmitteln in ausreichender Menge vorhanden sind.

 

Nachfolgend zähle ich ein paar Nahrungsmittel auf, die regelmäßig auf jeden Teller gehören. Natülich ist das nur ein Auszug aber ich habe mich auf die Nahrungsmittel beschränkt, die gerad wenn man schwer erkrankt ist und die Erkrankung auf einem schwachen Immunsystem durch jegliche Art von Vergiftungen basieren.  Bei einigen Obst- und Gemüsesorten ist es inzwischen wichtig, darauf zu achten, dass wir auf Bio - Produkte zurückgreifen, da die Schadstoffbelastung durch Pestizide, Fungizide u.a. stark belastet sind.

 

- wilde Blaubeeren -> gut für die Erneuerung ddes Zentralnervensystems, spülen EVB-Neurotoxine aus der Leber 

- Kokosnüsse -> wirken antiviral und entzündungshemmend

- Papayas -> regenerieren das Zentralnervensystem und fördern den Salzsäureanteil im Darm

- Ingwer ->verbessert die Nahrungsaufnahme und lindert Krämpfe, die mit EBV in Zusammenhang stehen

- rotbäckige Äpfel -> sind reich an Vitaminen und Antioxidantien mit entzündungshemmender Wirkung

- Birnen -> sind reich an Vitamen B und C und Mineralstoffen, sie helfen bei der Entgiftung des Darms

- Artischocken -> enthalten viele Bitterstoffe, diese regen den Gallenfluss und somit die Fettverbrennung an, sie denken die Blutfettwerte und schützen die Leber

- Knoblauch -> wirkt antiviral und antibakteriell

- Aprikosen -> stärken die Immunfunktion und sind blutbildend

- Bananen -> enthalten viel Kalium und regen die Verdauung und somit den Stoffwechsel an 

- Süßkartoffeln -> reinigen und entgiften die Leber von Nebenprodukten und Giften

- Spinat -> schafft eine basische Umgebung im Körper und vesorgt das Nervensystem mit Mikronährstoffen

- Spargel -> reinigt Leber und Milz, stärkt die Bauchspeicheldrüse

- Salat (besonders dickblättrige, dunkelgrüne oder rote Arten) -> regt die Darmperistaltik an und hilft die Leber von schädlichen Giften zu befreien

- grüne Bohnen -> enthalten viele und wichtige Mineralstoffe sowie Vitamine und schützen das Verdauungssystem und den Darm

- Avocados -> enthalten viele Vitamine wirkt antibakteriell und entzündungshemmend

- Staudensellerie -> erhöht den Salzsäureanteil im Darm uind versorgt das Zentralnervensystem mit Mineralsalzen

- Sprossen  -> enthalten viel Zink und Selen, sie wirken immunstärkend

- Grünkohl -> enthält spezifische Alkaloide, die gegen Viren

- Himbeeren -> sind reich an Antioxidanzien, die freie Radikale in den Organen und im Blut neutralisieren

- Petersilie -> entsorgt den Körper vn Kuper und Aluminium

- Gurken -> stärken  die Nebennieren und Nieren, schwemmen Neurotoxine aus dem Blut

- Fenchel  -> hat starke antivirale Eigenschaften

 

Nachfolgend führe ich ein paar Nahrungsergänzungsmittel auf, welche heutzutage von wichtiger Bedeutung sind, da sie in natürlichen Produkten kaum noch enthalten sind. Hier sollte man schauen, welches Defizit Ihr Körper aufweist, um diesem gezielt entgegenzuwirken. Auch hier habe ich nur einen Teil benannt und mich darauf konzentriert, die Dinge zu benennen, die bei bereits vorhandenen Krankheiten helfen, wie z.b. der Lyme - Borreliose oder sonstigen Erkrankungen, die auf der Schwäche des Immunsystems oder Vergiftungen basieren.    

 

- Vitamin B12 -> stärkt das Zentralnervensystem

- Zink -> stärkt das IMmunsystem und schützt die Schilddrüse vor Entzündungen

- Süßholzwurzel -> stärkt die Nebennieren und Nieren

- Zitronenmelisse -> wirkt antiviral undantibakteriell und stärkt das Immunsystem

L-Lysin -> wirkt entzündungshemmend auf das Zentralnervensystem

Spirulina ->regeneriert das Zentralnervensystem und eliminiert Schwermetalle

Curcumin ->stärkt das Hormonsystem und das Zentralnervensystem

Selen -> stärkt und schützt das Zentralnervensystem

Magnesium -> lindert Verdauungsprobleme, beruhigt die Nebennieren

Vitamin D -> unterstützt Bauchspeicheldrüse und Nebennieren und vermindert Entzündungen

MSM -> regeneriert durch Entzündungen verrengte Nerven

Brennessel -> ist schmerzlindernd und entzündungshemmend bei Herpes - Zoster Ausschlag

Koreander -> entgiftet den Körper von Schwermetallen und reinigen Venen, Arterien und das Blut

L-Glutamin -> entsorgt Schwermeallgift aus dem Darm und leitet sie aus

Aloe Vera -> wirkt entgiftend für Darm und Leber

 

      

NEUES

-->Blog

-->2019

-->Novemer

-->14.11.2019

 

NEUES

-->Zurück

-->November

-->14.11.2019