Es sind nicht unsere Füße, die uns bewegen, sondern unsere Gedanken www.susannewitzig.com
    Es sind nicht     unsere Füße,     die uns bewegen,     sondern unsere Gedanken      www.susannewitzig.com

Strahlung

Wenn ein Atomkraftwerk Strahlung entlässt, so wie beim Kraftwerk Fukushima 2011 in Japan, bleibt diese für immer bestehen, was zu einer leichten Bestahlung von Nahrungsmitteln, Wasser und der Luft überall auf der Welt führt.

 

Es gibt nichts, was Sie gegen diese Art fließender Strahlung machen können. Eine Methode, um die Stahlenbelastung seit dem Unfall von Fukushima zu verringern, ist, selbst weiter unten in der Nahrungskette anzusetzen. Das heißt in diesem Zusammenhang, dass Fleisch, Milchprodukte und Geflügel eine erhöhte Stahlenkonzentration aufweisen, weil die Tiere in gewissem Umfang strahlenbelastetes Futter oder Grad gefressen haben. Dieser Prozess nennt sich "Anreicherung" und er nimmt zu, je höher ein Lebewesen in der Nahrungskette steht.

 

Damit will ich niemanden ängstigen. Wenn Sie, was Sie hier gelesen haben, erst mal vergessen wollen, so kann ich das verstehen.

 

Doch Sie können Strahlung auch wieder aus Ihrem Körper entfernen und daran arbeiten, Ihre Stahlensbelastung insgesamt verringern.  So können Sie etwas beim Zahnartz darauf bestehen, dass Ihr Körper beim Rötngen mit einer Bleischütze oder Ähnlichem abgedeckt wird. Das gilt auch für die Kehle, an der sich unter Strahlung Schilddrüsenkrebs bilden kann. Versuchen Sie, wann immer es sich anbietet, Strahlenbelastungen zu vermeiden. Willigen Sie nicht automatisch bei jedem  Röntgenvorschlag ein. Wenn Sie unsicher sind, ob eine Aufnahme nötig ist, fragen Sie. Mandchmal sind Röntgenaufnahmen nicht zwingend, sondern bloß eine Option bei der Abklärung medizinischer Befunde.

 

Auch gibt es oft weniger aggressive und riskante Behandlungsalternativen. Frauen z.B. sollten eine Thermografie beim Brustkrebs - Screening machen und sich nicht zu einer weiteren Mammografie nötigen lassen.

 

Der menschliche Körper ist viel stahlenempfindlicher, als die meisten Ärzte glauben. Versuchen Sie deshalb nach Mögichkeit, Strahlen, wie auch alle anderen Gifte zu vermeiden.

 

Mittel zur Ausleitung von Strahlen

 

Atlantischer Kelp (Braunalgen), atlantischer Lappentang, Löwenzahnblätter und Brrennessel zu gleichen Teilen als Tee ->1 Teelöffel auf 1 Tasse

 

 

 

 

Quelle ->Buch " Mediale Medizin" von Anthony William

NEUES

-->Blog

-->2019

-->Novemer

-->14.11.2019

 

NEUES

-->Zurück

-->November

-->14.11.2019