Es sind nicht unsere Füße, die uns bewegen, sondern unsere Gedanken www.susannewitzig.com
    Es sind nicht     unsere Füße,     die uns bewegen,     sondern unsere Gedanken      www.susannewitzig.com

14.09.2020

Hallöchen zum Montag mittag...hey der Sommer is back...aber so richtig...32 Grad hier in der Sonne. Und Schatzi und ich haben heute 11-jähriges Miteinander:-)) und unsere Lilly maus ist sage und schreibe 3 Jahre alt geworden...als Geschenkt hat sie von mir drölf Milliarden Knuschis bekommen...jetzt liegt sie in irgend einer Ecke und versteckt sich...war vielleicht doch ein Knutschi zu viel???...Hm...Dumdidumdidum...Als kleine oder sagen wir große Aufmerksamkeit hatte ich von Schatzi Samstag einen Rundflug über die nordfrisischen Inseln geschenkt bekommen. Wir waren auch schon am Flughafen...naja wenn man hier von Flughafen reden kann haha. Aber leider fiel der Flug wegen Windes aus. Ich hatte mich echt riesig darauf gefreut und schonmal profilaktisch einen Antikotzi-Kaugummi gekaut und natürlich eine Kotzitüte eingepackt...man weiß ja nie...und bei mir kotzenden Kängruh schonmal gar nicht. Naja aber bei dem Wind hätten wohl noch nicht mal 20 LMMAA Tabletten geholfen. Und ich bin ja ehrlich, ich möchte schon noch ein bissel weiterleben. Das dachte sich der Pilot wahrscheinlich auch. Leider hatten sie für gestern nichts mehr frei, so dass wir nun bis zum Frühjahr warten müssen. Och ja von mir aus:-)) Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Am Wochenende waren wir mit Shawnie erst von Freitag Abend bis Samstag früh auf einen Biohof in ca. 10 km Entfernung...jo einfach nur so...Schatzi wollte uuuuuunbedingt im Womo übernachten...und dann sind wir in den Norden zu Tomke gedüst. Es war wie immer sehr schön und Tomke hat mir als kleines Geschenk eine Präsentation über uns Beide gemacht. Ui da war ich soooo gerührt, dass ich echt Pippi in den Augen hatte. Sie hat ganz viele Bilder von unseren ganzen Treffen und tolle passende Musik dazu in einer Powerpoint-Präsentation verarbeitet...Gestern hat sie uns auf dem Campingplatz an der Nordsee besucht und wir sind das erste Mal dieses Jahr gemeinsam am Meer gewesen. Das war sehr sehr nice. Nachmittags mussten wir leider schon wieder recht früh zurück, weil wir nicht  mehr auf dem Schirm hatten, dass ja Wahlen waren. Sonst hätten wir Briefwahl machen können und noch länger am Meer bleiben können. Zumal so tolles Wetter gestern war. Naja aber es nützte nüscht...dann haben die im Radio gesagt, dass die Wähler bitte ihre Kugelschreiber selbst mitbringen sollten. Hä wat? Kugelschreiber? Hm hätte ich vor ein paar Wochen lieber doch den Kugelschreiber von diesem ominösen AfD-Mann am Infostand annehmen sollen??? Scherz!!! Nein natürlich nicht und so fragte ich Schatzi, ob ich denn wohl auch mit Filzstift meine Kreuzchen machen könne. Da war ich mir nämlich 100 % - ig sicher, dass ich sowas besitze. Aber Kugelschreiber??? Ich startete über Insta schnell einen Aufruf...stellte aber schnell fest, dass die Leute sich eher darüber amüsierten, als die Sache ernst zu nehmen und mir einen Hinweis zu geben. Dann meldete sich aber noch Jemand und schrieb, dass man sogar mit einem Lippenstift seine Kreuzchen machen dürfe. Ähm...nun ja...eher habe ich noch einen Kugelschreiber als einen Lippenstift. Als Teenager habe ich sowas mal besessen und mich teilweise so bemalt, dass mal ein Vater eines Freundes fragte, ob ich denn in den Malkasten gefallen sei. Haha sehr lustig...also ich konnte damals nicht darüber lachen! Dann kamen wir auch noch in einen Monsterstau und haben ca. eine Stunde verloren und die Ankunftszeit im Wahlbüro wurde inzwischen mit 17.45 immer enger. Schatzi hat aber Stoff gegeben, als es endlich weiter ging und ich winkte brav allen anderen WoMo-Fahrern und gab Schatzi immer durch, was es für ein WoMo war. Neeeein natürlich ist das nicht wichtig...aber interessant:-))))) Hey und stellt euch vor, wir haben unterwegs tatsächlich unseren Shawnie gesehen...komplett das gleiche Womo...aber unser Shawnie ist natürlich schöner...viel schöner...natüüüürlich!!! Oh Man ich sag´s euch, Schatzi sitzt hinterm Steuer, wie Graf Koks...manchmal kriegen wir uns aber zugegebenermaßen auch in die Wolle. Nämlich dann, wenn ich das Gefühl habe, dass Schatzi zu schnell fährt oder dem Vordermann fast in den Kofferraum kriecht. Ähm ich geb´s ehrlich zu, ich bremse immer mit und guuuut, dass ich keine Bremse habe, sonst ...ui ui ui. Schatzi ist echt schon voll genervt und drohte gestern damit, alone in den Urlaub zu fahren, wenn ich so weiter mache. Naja aber ich weiß ja, dass Schatzi niiiiiiemals ohne mich wegfahren würde. Und mal ganz ehrlich, was will denn Schatzi dort auch ohne mich und vor allem wie soll Schatzi, ohne vor Langerweile hintem Steuer überall hinkommen??? Keine Verrückte, die auf dem Beifahrersitz mindestens vier Oktaven zu niedrig oder zu hoch zur Musik mitträllert, sich alle 10 km über einen anderen Autofahrer aufregen muss oder den anderen Autofahrern mal eben grinsend zuwinkt...einfach so. Oh mann die irritierten Blicke müsstet ihr sehen...köstlichst! Ach so zurück zum Wählen...na logo haben wir es geschafft...17:48 sind wir im Wahlbüro eingeritten...mit Kugelschreiber, Schnutenpullli und guter Laune. So was gibts sonst so Neues? Ach ja mein Tellerchen mit dem Schmetterlin ist fertig geworden und ich finde ihn meeeega nice oder??? Und das mit meinen schei...Grützenhänden. Sorry aber ich muss mal wirklich über meine Hände lästern...die machen mir seit Tagen das Leben zur Hölle. Immer sobald ich was greife, zieht ne Spastik rein und sendet mal eben Großalarm nach da oben. Wegen meiner Hüfte war ich heute morgen beim Orthopäden und der hat mir ne Spritze gegeben, vor allem gegen die Schmerzen. Ich muss endlich wieder normal sitzen...das kann ich aber mit diesen brutalen Schmerzen nicht und so haben wir mal Frau Hüfte außer Gefecht gesetzt und hoffen nun, dass ich zumindest grade sitzen kann. Das machen wir jetzt täglich bei Bedarf und ich muss sagen...bis jetzt hab ich durchaus das Gefühl, dass wir Frau Grützenhüfte erstmal ausgetrickst haben. Wegen meinem neuen Rolli hab ich noch nüscht gehört und wir gehen mal davon aus, dass ich wohl mit dem weißen Porsche in den Urlaub muss. Naja wenn wenigstens das neue Kissen noch diese Woche kommt, wäre es toll. So now I am working, then my Mittagspause is leider vorbei, i muss noch 2 ours working, then Iam driving at the Keramikstudio Fotos from the Ausstellungsstücke making, then the Inhaber from the Keramikstudio findet, that I colle Fotos making.    

Einen wunderschönen guten Tag, jepp es ist Mittag und ich hab grade Pause. Na da will ich doch die Zeit nutzen, um euch über das Neueste zu informieren. Wie ihr auf den hübschen Bilderchen oben sehen könnt, waren wir am Freitag wieder beim Keramik - Yoga und am Wochenende mit Shawnie unterwegs. Sooooo??? Wohin ging´s??? Es ging grade mal 35 km weg von zuhause. Aber wisst ihr was, es ist echt sooooo buggi, wie weit weg du mit einem Womo fährst. Sobald du ins Womo einsteigst und von zuhause weg fährst, ist es wie Urlaub. Also jedenfalls bei mir und bei Schatzi ist es wohl auch so. Dann schalten wir ab und lassen alles, was mit zuhause oder der Arbeit zu tun hat, da wo es hingehört. Unsere 4 Samtpfötchen werden durch die automatischen Futterapprallios bestens versorgt und es klappt mittlerweile auch 1A!!! Und schließlich bin ich während der ganzen Woche 24 Stunden für sie da, bestimmt sind sie auch  mal froh, wenn sie auf dem Tisch tanzen können, wenn die Mutti nicht da ist:-))  So können wir tatsächlich absschalten und runterkommen. Schatzi hat uns in unserem tollen Buch "Landvergnügen-der andere Stellplatzführer" wieder einen tollen Platz herausgesucht. In diesem Buch findest du Höfe oder Stellplätze, die dir für eine Nacht kostenfrei einen Platz zur Verfügung stellen. Du bezahlst für das Buch einmalig EUR 34,90 und kannst dir die darin enthaltene Plakette an dein Womo kleben. Dann sehen die jeweiligen Anbieter, dass du sozusagen berechtigt bist, auf einen der Plätze aus dem Buch zu stehen. Nun kann man sich fragen, was haben die denn davon??? Also zum Teil sind es Bio- oder auch Gasthöfe, die dort ihre selbst geernteten oder hergestellten Bioprodukte vertreiben aber es gibt auch Menschen, die einfach nur ganz normale Stellplätze auf einer schönen Wiese mitten im Grün anbieten. Die machen das für nüscht. Jaaaaa auch das gibt es noch und ich finde das besonders Klasse. Auf so einer Wiese standen wir z.B. am Wochenende. Mitten am Lippe-Kanal. Traumhaft schön, denn direkt vor der Shawnie - Tür ein kleines Wäldchen mit jeder Menge Red Pieps, die uns von morgens bis abends ihre Liedchen vorgeträllert haben. Dazu noch herrliches Wetter, so dass Schatzi und ich die Zeit fürs Radeln am Ufer genutzt haben. Jaaaaa ihr seht richtig auf den Bildchen, ich sitze auf dem "normalen" blauen Mountain - EBike. Oh Mann irgendwie hab ich immer noch Schiss wie hulle bevor es los geht aber wenn ich dann einmal drauf sitze, geht es. Nur bei Gegenverkehr, auf der Straße oder wenn Menschen vor,- und neben uns laufen, isses manchmal schwierig. Das Auf- und Absteigen ist trotz Tragen der festen stabilen Schiene nach wie vor ganz schön mit Schmerzen verbunden, da der Druck auf die Handgelenke (insbesondere die linke Hand) sehr groß ist. Bremsen kann ich nur  mit rechts, was auch ziemlich doof ist, denn bisher war ich immer eher so die Linksbremserin. Naja aber die Natur und dieses geile Gefühl, auf einem "normalen" Bike zu sitzen, sind einfach unbeschreiblich und ich genieße es soooooo sehr, ein bissel "normal" zu sein. Einmal kam plötzlich von rechts ein Männeken und hat mich fast über den Haufen gefahren. Ich hab dann ne Vollbremsung hingelegt...nun ja was soll ich sagen...schön, wenn der Schmerz irgendwann nachlässt. Es gab noch einen bitterbösen Blick von dem Herrn...fast zurecht, denn er kam ja von rechts und schließlich sieht man mir ja auch nicht an, dass ich eigentlich im "normalen" Leben so vollbehindi bin. Ich war ja froh, dass ich überhaupt stehen konnte und mich nicht auf den Bart gelegt habe. So hab ich ihn nett angelächelt und Schatzi war froh, dass ich nicht vermöbelt wurde. Zur Sicherheit ist Schatzi dann lieber immer neben oder vor mir gefahren, was auf der Straße natürlich auch nicht gut ankam. Joooo da muss man gleich mal wie ein Bekloppter auf die Hupe drücken. Ach ja die armen Rentner...haben ja alle immer keine Zeit...Schatzi ist dann netter Weise vorgefahren, um ihn vorbeizulassen und was hat dieser hirnverbrannte Vollidiot gemacht??? Richtig...er hat den Motor von 5 auf 100 gedreht und ist im Affenzahn so nah hupend an mir vorbeigefahren, dass er mich fast berührt hat. Na logo hab ich das ganze überlebt ohne Herzinfarkt und ohne direkt vom Rad zu fallen aber der Schreck saß. Jetzt werdet ihr bestimmt denken "siehste ist doch besser, lieber mit dem Vollbehindi - Dreirad zu fahren!" Neeeeeee isses nicht, weil wir das ja mit Shawnie nicht mitnehmen können und im Prinzip ist ja auch nichts passiert. Ich  muss mich einfach noch mehr von meinen Ängsten lösen...die blockieren mich nämlich ganz schön und führen zu solchen Schreckmomenten. Naja und Schatzi und mir ist auch wirklich klar geworden, dass wir mit mir nicht auf der Straße fahren können. Auch keine 100 m, als frühere Rennfahrerin echt ne bittere Pille...aber is nu mal leider so. Alternativ könnten wir ein dreieckiges Fähnchen an meinem Sattel befestigen aber genau das will ich nicht. Ich WILL einfach einmal auch "normal" sein. Und wenn es nur die 20 km mit dem "normalen" EBike sind. Dieses Gefühl ist einfach nicht mit dem auf dem Dreirad zu vergleichen und deshalb WILL WILL WILL ich das auch hinbekommen. So nu was Anderes, vorhin war der nette Mensch vom Sanihaus da und wir haben über das Antidekubituskissen gesprochen, was er vor 2 Wochen mitgebracht hat. Gegen den Dekubitus hüüüülft es super aber leider spielt meine linke Hüfte total verrückt. Durch den Luftdruck wird die Luft nicht gleichmäßig auf beiden Hüftseiten "weggedrückt" sondern da, wo die eine Hüfte weiter vorne oder hinten sitzt, wird mehr oder eben weniger Luft weggedrückt und so kommt es zu einer Fehlstellung. Wenn alles normal und supi ist mit Body & Co isses prima aber bei ner angeborenen Hüftdysplasie, wie ich sie leider habe, gaaaaaanz doof. Naja nun wird er mir ein Kissen zurechtsägen und nächste Woche mitbringen. Und wenn es ganz prima läuft, bringt er auch den neuen Rolli mit:-)))) Oh Mann Leute, eigentlich dachte ich ja in meinem jugendlichen Wahnsinn, dass ich den Rolli vielleicht doch bald nicht mehr brauche. Die letzten Tage bin ich nämlich richtig gut und grade gelaufen und auch jetzt, wo ich wieder auf dem "normalen" Bike sitze, dachte ich wirklich...das wird wieder...aber leider nur bis Freitag, denn da ging wieder mal nüscht mehr. Mitten beim Laufen...zack...Ende im Gelände...plötzlich war wieder im rechten Bein und Fußgelenk Schicht im Schacht...es hat dann wieder mindestens ne Stunde gedauert, bis ich überhaupt wieder stehen konnte. Naja was soll´s...natürlich heul ich nicht rum...hach und ich bleibe weiterhin so blauäugig, wenns mal ein paar Tage gut läuft. Zur Zeit bin ich einfach nur glücklich, dass so viele Sachen gehen und Schatzi und ich so viel mit Shawnie machen können. Der Shawnie entschleunigt uns Beide echt meeeega und er macht uns richtig richtig glücklich. So now I am weiter working, then wie ihr wisst, the Arbeit making sich not from alone, momentan I am working a new Mitarbeiterin ein, this making me very Spaß and I hope so, that she unser Team bald unterstützten can.                 

01.09.2020

Hallöchen im September...so neuer Monat...neues Glück?! Schau mer mal! So als Erstes...Bäääääähm...bäääähm....bääääähm. Hey Leute...ich will wirklich nicht angeben und falls das hier aber grade so aussehen sollte...sorry sorry sorry!!! Es ist nur so...ich bin so verliebt und so stolz...auf Shawnie. Es ist ja auc h nicht so, dass wir Shawnie geschenkt bekommen haben oder er uns lau vor die Türe gestellt wurde. Neeeeeiiiin!!! Und das will und muss ich hier mal ausdrücklich betonen...dass wir Shawnie tatsächlich unser Eigen nennen dürfen ist...weil Schatzi und ich in den letzten 20 jahren geackert haben wie die Schweine...Jeder Cent in...an...um Shwanie ist selbst und hart erarbeitet. Und ich finde...da darf man ruhig mal gaaaanz laut "Bäääääääääääääääääääääääääähmmmm" in die weite Welt gröhlen. So nun zu unseren ersten Erlebnissen mit Shwanie...er funktioniert prima und wir sind sehr zufrieden. Vor allem der Schlankmacher - Spiegel am Kühlschrank ist mega geil...leider befindet sich aber am Ein- bzw. Ausgang auch ein richtiger Spiegel...der Spielverderberspiegel sozusagen. Naja da gugg ich eben nur rein, um zu schauen, ob die Mütze richtig sitzt. Hier und da müssen noch ein paar Einstellungen vorgenommen werden. Z.B. am Navi...das denkt nämlich, Shawnie ist ein Brummi...also ein LKW mit über 3,5 t. Der nette Stephan...so heißt der Mensch mit der Stimme, die aus dem Navi tönt will nämlich, dass wir viel langsamer fahren als wir dürfen. Und das teilt er uns ungefähr alle 3 Minuten mit. Jo...echt nervig...grade wenn die geilste Mucke im Radio läuft. Bisher haben wir leider noch nicht den richtigen Knopp gefunden, wie man Stephan umpolt auf Wohnmobil bzw. PKW. Vermutlich meldet sich Stephan auch deshalb immer erst, wenn wir die Abfahrt bereits hinunter fahren, statt wie üblich und praktisch bereits 200 - 300 m vorher. Er glaubt, wir dürften mit einem LKW und der somit erlaubten Höchstgeschwindigkeit gerade an der Stelle sein, wo es Sinn macht, sich einzuschalten und mitzuteilen, dass man jetzt beispielsweise abfahren oder die Spur wechseln muss. Tja Stephan...dumm gelaufen! Gott sei Dank haben wir Augen im Kopp und können aufs Navi schauen und somit rechtzeitig erkennen, wann wir reagieren müssen...was aber ganz klar nicht die Aufgabe sein sollte. Schließlich muss Schatzi unseren Shawnie sicher und ganz an unsere Ziele bringen und wenn ich mal die Kllüsen unterwegs zu habe...hm wer weiß wo wir dann landen. 2x haben wir zugegebenermaßen auch die Ausfahrt verpasst. Aaaaaber...wir sind ja durch´s Ruhrgebiet gedüst und da isses nichts so schlimm, wenn du ne Abfahrt verpasst. Aber wenn wir nachher in Italien oder Österreich sind...hm da musste erstmal bis Honolulu fahren. Wenn du da einmal falsch abgebogen bist, stehste irgendwo in Tirol obwohl du eigentlich ins Salzburger Land wolltest...naja so ungefähr! Wir haben unsere erste Nacht auf einem Biohof in Dortmund verbracht. Hey Tisch und Stühle standen auf einem Feld und direkt vor unseren Augen...du glaubst es nicht!!! Das BVB - Stadion. Alter Falter muss ich noch was sagen??? Noch nie hat der Kaffee...das Brötchen...besser geschmeckt und dann der Duft der wilden Natur. Ok es roch nach Bauernhof und wie sagt man immer so schön "Atme tief, die Luft ist selten!" Aber ganz ehrlich...das war alles so wurscht...es hätte nach Allem riechen bzw. stinken können...es war trotzdem toll...denn wir waren frei! Und das ist das schönste Gefühl überhaupt...frei und unabhängig zu sein. Ok abends im Bett hatte ich etwas Schiss, weil ab und zu so merkwürdige Geräusche aus dem Hinterteil von Shawnie kamen. Bis ich mal gecheckt habe, dass dieses Geräusch immer dann auftritt, wenn ich meinen zarten Körper im Bett so von einer Seite zur Anderen umgeworfen habe, dass die noch leeren Kleiderbügel im Schrank wackelten. Aber da hab ich mir vor Schiss schon fast in die Buchse gemacht. Naja immerhin hab ich ja ein Pfefferspray auf meinem Nachttisch stehen. Wenn also ein Einbrecher oder gar ein Mörder kommen sollte, um uns zu überfallen und um uns Shawnie wegnehmen zu wollen, dann kann er was erleben. Mir mir nicht!!! Freunde!!! Am Wochenende wollen wir direkt wieder los, um ihn einfach noch mehr auf Herz und Nieren zu prüfen, denn es sind nur noch etwas über 2 Wochen bis es in den Urlaub geht. So haben wir z.B. auch festgestellt, dass es für ein Sommerbett einfach schon zu kalt ist, denn nachts haben wir echt ein bissel gefroren. Naja nun wissen wir, dass wir ohne Daunenbett nicht in die Dolos fahren brauchen und auch ohne Winterjacke können wir nicht wegfahren, weil es abends eisig kalt ist. Da kann tagsüber noch so die Sonne ballern aber abends wird es echt frisch. Natürlich hat Shawnie eine Heizung aber hey wir hatten am Wochenende noch August!!!! Die Katzis fehlen mir ja schon irgendwie beim Campen aber da ich ja in der Woche über rund um die Uhr bei ihnen bin, muss ich zumindest kein schlechtes Gewissen haben. Wenn es ginge, würden wir sie ja auch alle 4 mitnehmen aber allein der Mogli mit seinen 7 kg würde schon dafür sorgen, dass wir immer zittern müssen, ob wir nicht doch überbeladen sind. Naja und ab und zu tut es auch mal gut, nicht den ganzen Tag Dienstmädchen für die Prinzen und Prinzesschen spielen zu müssen. Um so größer ist die Wiedersehensfreue, wenn wir nach Hause kommen. Sonst jibts nüscht Neues...Arbeit Arbeit Arbeit...aber naja wir freuen uns nun von Wochenende zu Wochenende und auf die Zeit, wo wir mit Shawnie die Welt unsicher machen können. So now I am cooking, then my Nichte kommt today zum Essen, this is ja auch the Catsitterin and we wollen speaking über the time, when we are im Urlaub sind, damit auch all good klappt mit our Samtpfötchen.        

NEUES

--> Blog

--> 2020

--> September  

--> 14.09.2020  

NEUES

-->Die süße Seite

->viele neue Unterseiten

E-Mails gerne an

Verlinkung zu Tomkes Webseite